Offizieller Blog von Stephan C. Daniel (Künstler). Food-Satire, Leseproben zum Buch, Termine, Neuigkeiten zu Lernspielen für Ernährung! Newsletter abonieren - zum Lernspiel für Ernährung

Rezept: Nutella selbst machen und bares Geld sparen

(20.07.2017 08:20) Wie macht Ihr Euch Nutella selbst?

Nutella ist ein super Produkt, wenn man es selbst macht. Und dann kostet es sogar nur die Hälfte!

Verbraucherinfo:
Für eine gesunde Mischkost benötigt Ihr etwa 60 % komplexe Kohlenhydrate, 15-20 % vollwertiges Eiweiß und etwa 25 % gesunde Fette.

Produktwarnung:
Sowohl raffinierter Zucker, als auch Ahornsirup oder Honig sind einfach Kohlenhydrate.

Merke:
Einfach Kohlenhydrate braucht Ihr hin und wieder, nämlich dann wenn Ihr z. B. gerade seit 2 Stunden einen Berg hinauf radelt oder Euer Hirn in der dritten Stunde der Abiprüfung, nach etwas Nahrung verlangt. Regelmäßiger Konsum jedoch kann jedoch zu Diabetes Mellitus führen. Wir weisen lieber darauf hin, denn jeder 10. Deutsche ist inzwischen von Diabetes Mellitus betroffen, also seid vorsichtig mit Zucker! Immerhin liefert der süßen Brotaufstrich einem durchschnittlichen Kind schon soviel Energie, dass es mit nur 100 Gramm davon rund 125 Bahnen a 25 Meter schwimmen kann. Allerdings wird es dafür mehr Zeit benötigen, als die Leber braucht, um die Energie dafür entsprechend bereit zu stellen. D. h. ihr könnt auch ganz schnell ganz fett davon werden. Schlaue Athleten essen, um 2.000 oder 3.000 Meter zu Schwimmen, deshalb lieber 200 Gramm Haferflocken!

Ihr könnt den süßen Brotaufstrich ganz leicht selbst zubereiten. Die besten Zutaten erhaltet Ihr beim Biohändler.

Hier das Rezept:

- 225 g Haselnüsse
- 100 ml Ahornsirup oder Akazienhonig
- 100 ml Cashew- oder Mandelmilch
- 100 g rohes Kakaopulver, entölt
- 2 bis 3 EL Kokosöl
- Das Mark einer Vanilleschote
- Prise Salz
Für dieses Rezept benötigt Ihr ein Mixgerät (ein Fleischklopfer oder ein Mörser geht notfalls auch).

Gebt die Nüsse für einige Minuten in den Mixer benutzen. Anschließend die weiteren Zutaten hinzugeben und etwa zehn Minuten lang vermengen bis eine Creme entsteht.

Noch besser: Nutella sparen und Geld selbst machen.

Das Buch ist überall im Buchhandel und an jedem Kiosk erhältlich.

Taschenbuch "Baudelaire der Spitzenkoch“: ISBN: 9783000540295

Lernspiel für Ernährung "jeu-d‘œuvre": ISBN: 9783981859713


Die komplette Playlist bei Youtube abonieren.

Nächster Beitrag:
zu Youtube nächster Beitrag
Spielregeln jeu-d‘œuvre (Kartenspiele Thema gesunde Ernährung)

* Der Roman "Baudelaire der Spitzenkoch" und das Lernspiel »jeu-d'œuvre« sind in jeder Buchhandlung erhältlich! Klicke jetzt auf einen Händler Deiner Wahl, um Dir die Komödie zu holen! Händlerliste | Leseprobe


Lernspiel für Ernährung - Lehrmittel Lernmittel Gesundheit Jeu-d’œuvre Kartenspiele


»da habe ich laut gelacht«
... ich fand zum Beispiel die Geschichte mit »...anscheinend spricht die Karotte eine andere Sprache als ich...« (da habe ich laut gelacht) richtig cool! Das Ende find´ ich gut ... ich hatte es mir gewünscht!
Evelyn Schreiber (Probeleserin vor dem Lektorat), 09.08.2016 09:08

Gerne bleiben wir in Kontakt
Hallo Stephan,
die Messen haben uns viel Spaß gemacht und es war schön Dich kennen gelernt zu haben. Gerne bleiben wir in Kontakt. Viele Grüße aus Dreieich
Matthias
Matthias W. abacusspiele.de, 15.11.2016 15:15

Begleitende Prosa zu Spielen
Der Ernährungsteil des Buches ist Stephan C. Daniel dafür umso besser gelungen. Immer wieder streut er in die Geschichte wirklich sehr interessante Informationen zu diesem Thema ein, man saugt sozusagen nebenbei das Wissen auf – Quasi genauso wie beim Spielen von „Jeu-d'œuvre“.
Dessen Entwicklungen und die damit einhergehenden Gedankengänge von Spielerfinder Baudelaire sind glaubwürdig beschrieben. Philipp Lohmann Blogger, 10.12.2016 10:46

bin schon fertig. Las sich gut. Empfehlenswert. Ich hatte eine schöne Lesezeit :-)
Habe mich letzte Woche mal von lovelybooks inspirieren lassen und mir dieses Buch geholt. Gerade lege ich es zur Seite und bin schon fertig. Las sich gut. Für Leute die Abnehmen wollen ist es durchaus empfehlenswert und auch ich habe eine Menge dazu gelernt. Es handelt sich um eine Art Bildungsroman, aber nicht im Sinne der Literaturwissenschaften. Bildungsroman deshalb, weil sich der Leser den Roman (der ja im übrigen eine Komödie ist und der Baudelaire ist echt schräg!) über Ernährung weiterbilden kann. Das Thema Ernährung wird hier ganz gut serviert. Der Autor nutzt hier die Beziehungen zwischen den beiden Kulturträgern Buch und Spiel wirklich so geschickt. Im Buch wird das Spiel entwickelt und gleichzeitig ist es so simpel, dass man denkt: Wieso ist da noch keine vorher drauf gekommen? Die Verquickung ist echt prima gelungen. Was mir auch gefallen hat: Die Bilder im Buch. Ich weiß, dass ist nicht jedermanns Sache, aber sie lockern das ganze ein wenig auf. Ich werde mir jetzt auch das Spiel zum Buch holen. Danke. Ich hatte eine schöne Lesezeit :-)sandrinegood , 18.01.2017 09:02