Fortsetzung der Hörprobe - 24. Türchen im Advents Podcast

»Baudelaire der Spitzenkoch« die erste Ernährunskomödie, zu der Du optional auch das Lernspiel für gesunde Ernährung »jeu-d'œuvre« erhälst*! In diesem Blog erfährst Du Neuigkeiten rund um das Buch, Lesungen oder Aktionen. Trage Dich in den Newsletter ein und verpasse keine Lesung mehr! Lernspiel für Ernährung hier kaufen

Fortsetzung der Hörprobe - 24. Türchen im Advents Podcast

(24.12.2016 07:29) Baudelaire überlegt… (Fortsetzung von Türchen Nr. 18 in diesem Podcast)



… und schmückte diese, eher belanglos anmutende Frage, mit einem laszivem Blick, der sich gewaschen hatte. Juliette machte unserem Burschen gegenüber schon des Öfteren zweideutig eindeutige Bemerkungen, aber zu mehr kam es nie. Er antwortete und es gelang ihm nur mit Mühe nicht auf diesen Blick anzuspringen: »Hallo July, nein miserabel. Und wie geht es Dir - … und warum bist Du heute hier? Wir haben uns ja schon lange nicht mehr gesehen!« »Ja, der Toni, unser Fahrer, der ist krank. Aber mir geht’s soweit ganz gut! Und warum war das Wochenende so ‚miserabel’?«

Baudelaire ignorierte die Frage erstmal, scharwenzelte um sie herum und meinte dann

»July!«
»Ja?«
»Moment, ich helfe Dir – das ist sonst zu schwer!«
dann griff unser Bursche, statt nach dem gut gefüllten Kartoffelsack, den sie schon mühsam vom Auto runter gewieft hatte, zu einem Bund frischen Schnittlach und schnupperte daran. Jetzt kam er wieder auf ihre Frage zurück und brummelte:
»Weil ! … naja. Ach nicht so wichtig.«
»Nein?«
»Ja!«
das machte Juliette nur weiter neugierig. Sie verdrehte die Augen und hakte nach »Was, nein oder ja?«
worauf er brummig erwiderte »Halte ein! Es ist nicht wichtig.«
»Na ja, scheint ja ein wichtiges Geheimnis zu sein. Du machst mir Angst!«
konterte sie gekonnte und scherzhaft - und grinste dabei.
»Tja, es ist eben ein so wichtiges ‚geheimes’ Geheimnis, dass es für Dich unglaublich unwichtig ist.«
Sie musste lachen, aber versuchte es nochmals mit ihrem lasziven Blick. Ein erneuter Anlauf:



Über das Buch: Baudelaire möchte herausfinden, wie er eine ganz bestimmte Fraktion seiner Gäste wieder glücklich machen könnte. Er bekommt eine Ahnung und unternimmt deshalb verschiedene Reisen. Es bleibt bis zum Schluss spannend, wie es mit seiner Liebe zu Fleur weitergehen wird, zumal er auf seinen Reisen, attraktive Frauen kennenlernt, die ihm nicht nur in seiner Mission weiterhelfen. Seine Tanzeinlagen, Notizbucheinträge und Gedanken, führen den Leser jedoch immer wieder heiter zu den Dreh- und Angelpunkten des Buchs zurück. Schließlich entwickelt Baudelaire auf seinen Reisen neben verschiedenen Spielen, auch noch ein bemerkenswertes Gastronomiekonzept.

Es ist als Komödie geschrieben, was es dem Leser erleichtert, sich mit der Thematik „Essen“ zu beschäftigen und dabei „ganz nebenbei“ etwas für seine Gesundheit zu tun. Das Buch ordnen wir in die Kategorien Beletristik, Humor, Unterhaltung, Kochen, Gesundheit oder Sport ein. Es sind 304 Seiten, auf denen die Themen Essen und Gastronomie ein wenig gesellschaftskritisch durchleuchtet werden.

Beide Artikel dienen der Stärkung eines gesundheitsförderlichen Lebensstils, durch Verbesserung des Wissens über Essen. Buch und Spiel sind deshalb ausgezeichnet für Sportler, Romanliebhaber mit Humor oder Fans von Gesellschaftsspielen geeignet.


Die komplette Playlist bei Youtube abonieren.

zu Youtube nächster Beitrag
Spielregeln jeu-d‘œuvre (Kartenspiele Thema gesunde Ernährung)

* Der Roman "Baudelaire der Spitzenkoch" und das Lernspiel »jeu-d'œuvre« sind in jeder Buchhandlung erhältlich! Klicke jetzt auf einen Händler Deiner Wahl, um Dir die Komödie zu holen! Händlerliste | Leseprobe


Lernspiel für Ernährung - Lehrmittel Lernmittel Gesundheit Jeu-d’œuvre Kartenspiele


Geschickt verpackt
Geschickt hat er hilfreiche Information rund um das Thema Essen in eine spannende Story verpackt, ohne dass der Leser gleich das Gefühl haben muss einem Fachbuch gegenüber zu sitzen. Neben dem roten Faden der versteckten Erkenntnisse kommen auch die Gefühle der Romanfigur nicht zu kurz. Carsten Knebel (Dipl. Sportlehrer) (Probeleser vor dem Lektorat), 03.09.2016 22:20

Grüße aus Bochum
Einen schönen, guten Morgen, Stephan,
auf den Spieltagen haben wir wieder viele nette Menschen getroffen und gute Gespräche geführt.
Deine Brokkoli-Karte liegt hier auf meinem Schreibtisch. Auch ich würde mich freuen, wenn wir in Kontakt bleiben und vielleicht mal etwas zusammen bewerkstelligen.
Mit den besten Grüßen aus Bochum
KarstenKarsten H. spielerei.de, Bochum 01.11.2016 11:22

Super geschrieben!!
Hallo Herr Daniel, wir sind äußerst positiv überrascht! Das Buch ist sehr gut geworden und die Idee mit dem Kombination Komödie mit Ernährung ist ausgezeichnet. Super geschrieben!!!Lieben Gruß JamyJamy , 28.11.2016 14:22

bin schon fertig. Las sich gut. Empfehlenswert. Ich hatte eine schöne Lesezeit :-)
Habe mich letzte Woche mal von lovelybooks inspirieren lassen und mir dieses Buch geholt. Gerade lege ich es zur Seite und bin schon fertig. Las sich gut. Für Leute die Abnehmen wollen ist es durchaus empfehlenswert und auch ich habe eine Menge dazu gelernt. Es handelt sich um eine Art Bildungsroman, aber nicht im Sinne der Literaturwissenschaften. Bildungsroman deshalb, weil sich der Leser den Roman (der ja im übrigen eine Komödie ist und der Baudelaire ist echt schräg!) über Ernährung weiterbilden kann. Das Thema Ernährung wird hier ganz gut serviert. Der Autor nutzt hier die Beziehungen zwischen den beiden Kulturträgern Buch und Spiel wirklich so geschickt. Im Buch wird das Spiel entwickelt und gleichzeitig ist es so simpel, dass man denkt: Wieso ist da noch keine vorher drauf gekommen? Die Verquickung ist echt prima gelungen. Was mir auch gefallen hat: Die Bilder im Buch. Ich weiß, dass ist nicht jedermanns Sache, aber sie lockern das ganze ein wenig auf. Ich werde mir jetzt auch das Spiel zum Buch holen. Danke. Ich hatte eine schöne Lesezeit :-)sandrinegood , 18.01.2017 09:02